Kriegserbe in der Seele

Kriegserlebnisse und die durch sie verursachten Traumata

hinterlassen oft über Generationen Spuren in Familien, ohne dass diese konkret benannt werden können. Kriegskinder und Kriegsenkel spüren die Folgen der von den Eltern oder Grosseltern »vererbten« Traumata bei sich selbst. Scheinbar unbegründete Ängste, nicht zu greifende Einsamkeitsgefühle, ein quälendes Gefühl der Liebesunfähigkeit oder übermässiger Leistungsdruck.

Angst bei Gewitter könnte z.B. an Bomben erinnern. Die Scheidung der Eltern an Schützengräben, d.h. die Kinder stehen zwischen zwei Fronten.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.